FZ Reinstetten

fanfarenzug_mg_1524_bearb

Fanfarenzug Fürst Metternich 1989 e.V.

Dem lang ersehnten Traum einen Fanfarenzug in Reinstetten zu gründen kamen Alois Rapp, Christiane Weber (heute Runck) und Joachim Runck im Frühjahr 1989 einen großen Schritt näher. Ihr gemeinsamer Bekannter Peter Schoch, damals beschäftigt bei einem Auto Reparaturbetrieb in Laupheim, hatte dort ein Fahrzeug mit Sigmaringener Kennzeichen zu reparieren, in dessen Kofferraum eine Fanfare und eine Landsknechttrommel lagen. Durch diesen glücklichen Zufall lernte er Gerd Heilborn kennen. Bei einem kurzen Gespräch stellte sich heraus, dass dieser über eine umfangreiche musikalische Ausbildung verfügte, in einem Musikverein und einem Fanfarenzug in der Nähe von Sigmaringen spielte, und aus beruflichen Gründen wenige Monate zuvor in die Nähe von Laupheim umgezogen war. Noch am selben Abend besuchten diese 4 Reinstetter Gerd Heilborn zu Hause. Die Adresse hatte Peter Schoch vom Reparaturauftrag abgeschrieben, denn für ihren Traum, mit ca. 10 weiteren Gleichgesinnten einen Fanfarenzug zu gründen hatte bisher noch ein Ausbilder und musikalischer Leiter gefehlt. Durch Mundpropaganda und eine Anzeige im Mitteilungsblatt sollten vielleicht noch ein paar Leute dazukommen, was Gerd Heilborn dazu bewog, seine Unterstützung zu zusagen.

Im Sommer 1989 fand dann die erste Zusammenkunft mit Gerd Heilborn und allerdings fast 50 Interessierten im Gasthaus Adler in Reinstetten statt. Bei einigen weiteren Treffen wurde dann mit ausgeliehenen Fanfaren und Trommeln ausprobiert wer welches Instrument erlernen kann und möchte. Daraufhin wurden 8 Landsknechttrommeln, 2 Paradetrommeln, 25 Fanfaren und 2 Helikone neu bestellt, die jeder aus eigener Tasche selber bezahlen musste. Zwei Interessierte hatten sich bereits eigene gebrauchte Fanfaren besorgt. So nahm der lang ersehnte Traum vom Fanfarenzug Reinstetten mit 39 motivierten jungen Leuten unter der musikalischen Leitung von Gerd Heilborn ab Herbst 1989 konkrete Formen an. Geprobt wurde anfangs im Gasthaus Adler, auf dem Sportplatz unter freiem Himmel, im Untergeschoss des Stadtcafé Hampp in Ochsenhausen, im ehemaligen Eiskeller der Adlerbrauerei Reinstetten und später dann im Gemeindesaal.

Am 01.12.1989 fand die offizielle Gründungsversammlung des Fanfarenzuges statt.

Der erste Auftritt fand am Fasnetssamstag 1990 bei der Dorffasnet im Gemeindesaal in Reinstetten statt. Nach sehr intensiver Probenarbeit konnten bereits 2 Musikstücke gespielt werden.

In einer weiteren Sitzung am 02.03.1990 wurde die Vereinssatzung einstimmig verabschiedet und danach der Verein als Fanfarenzug Fürst Metternich Reinstetten beim Amtsgericht Biberach ins Vereinsregister eintragen.

Am 8. und 9. Oktober 1994 wurde das 5-jährige Jubiläum mit einer Tanzveranstaltung am Samstagabend und einem Sternmarsch mit Gesamtchor von 10 befreundeten Fanfarenzügen gefeiert.

Durch den Erlös aus verschiedenen Veranstaltungen und Festen konnte 1997 eine maßangefertigte Uniform angeschafft werden. Im Rahmen eines 2-tätigen Festes mit Abendveranstaltung, Sternmarsch und Gesamtchor fand die Uniformenweihe statt.

Das 10-jährige Jubiläum wurde 1999 ebenfalls mit einem großen Fest gefeiert.

Im Jahre 2000 wurde der Fanfarenzug Mitglied im Blasmusik Kreisverband Biberach.

Bei verschiedenen Auftritten in Glarus und Wintertur in der Schweiz, in Sinningen Nord in der Nähe von Kassel, bei der Parade anlässlich des 80. Geburtstags von Papst Benedikt in Rom, bei Fanfarenzugtreffen z.B. in Sulzbach an der Murr, Schwäbisch Gmünd, Unterdigisheim Nusplingen, Sigmaringen, Obermarchtal und bei vielen weiteren befreundeten Fanfarenzügen in der näheren Umgebung, bei Kreismusikfesten und Jubiläumsveranstaltungen, bei verschiedenen alljährlichen Fasnetsumzügen, sowie bei Geburtstags- und Hochzeitsständchen, konnte der Fanfarenzug seinen musikalischen Beitrag leisten. Bei 2 Marschmusikwettbewerben konnten die Auszeichnung „mit hervorragendem Erfolg“ bzw. „mit sehr gutem Erfolg“ errungen werden.

Vom 16.-18. Mai 2014 feierte der Fanfarenzug Reinstetten sein 25 jähriges Jubiläum zusammen mit dem Musikverein Reinstetten. Höhepunkt war am Samstag, 17. Mai ein großer Sternmarsch mit Gesamtchor an dem 8 Musikkapellen und 9 Fanfarenzügen teilnahmen.

Derzeit sind wir 26 aktive Musiker.